Kaum ist das Jahr 2023 gestartet habe ich auch direkt die Gunst der Stunde genutzt und habe meinen ersten Kauf, ein Nachkauf getätigt. Letztes Jahr im Oktober habe ich eine erste Position von 50 Anteile aufgebaut und mir Walgreens Boots Alliance ins Depot gelegt.

Berichtet habe über den Kauf Nr. 16 in 2022 hierüber – 16. Kauf – Walgreens Boots Alliance.

Werbeanzeigen

Zwischenzeitlich war der Kurs auf über 40 Euro geklettert und ich hatte einen Nachkauf als Chance eher nach hinten geschoben. Aber in der allgemeinen Verunsicherung zum Jahresende hat der Kurs noch wieder nachgegeben. In diesem Zusammenhang habe ich dann noch einmal die mögliche Chance genutzt und weitere 50 Anteile mir ins Depot geholt. Der Kaufkurs bei diesem Kauf liegt bei 34,40 Euro. Leicht über dem letzten Kauf, aber absolut in einem Kurs, den ich mir langfristig als einen guten Einstiegskurs vorstellen kann. Die Gesamtkosten bei dem Kauf beliefen sich auf 1.732,40 Euro.

Somit besitze ich nun 100 Anteile in meinem Depot, habe weiter die Branche Pharma weiter ausgebaut und erhalte von Walgreens Boots Alliance nun voraussichtlich 31-32 Euro netto an Dividenden pro Quartal überwiesen. Auf das Jahr gerechnet, somit ca. 120 Euro zusätzlich an Dividenden.

Werbeanzeigen

Gemäß Unternehmenspräsentation ganz frisch von den Q1-Zahlen (hier zu beachten, dass das Unternehmen einen abweichenden Zyklus zum Kalenderjahr hat), die am 05.01.2023 veröffentlicht wurden wird folgender Ausblick gegeben:

  • Beibehaltung der Prognose für den bereinigten Gewinn je Aktie für das Gesamtjahr von 4,45 bis 4,65 US-Dollar, da das starke Wachstum des Kerngeschäfts durch die schleppende Umsetzung von COVID-19 im Geschäftsjahr 2022 und durch Währungseffekte mehr als ausgeglichen wird
  • Anhebung der Umsatzprognose für das Gesamtjahr auf 133,5 bis 137,5 Milliarden US-Dollar aufgrund der Akquisition von Summit Health, angepasster Wechselkurse und eines über den Erwartungen liegenden Umsatzes im ersten Quartal
  • Anhebung der Ziele für das US-Gesundheitswesen mit der Ankündigung von Summit Health am 7. November 2022, einschließlich des Umsatzziels für das Geschäftsjahr 2025 auf 14,5 bis 16,0 Mrd. US-Dollar (zuvor 11,0 bis 12,0 Mrd. US-Dollar), und Erwartung eines positiven bereinigten EBITDA für das Segment bis zum Ende des Geschäftsjahrs 2023
  • Größere Klarheit über den langfristigen Wachstumsalgorithmus des Unternehmens, der auf ein bereinigtes EPS-Wachstum im niedrigen Zehnerbereich im Geschäftsjahr 2025 und darüber hinaus ausgerichtet ist

In der Vergangenheit hatte den Kurs zusätzlich eine Rechtsstreitigkeit belastet, welchen nun mit einer Zahlung beseitigt wurde. Auch das beruhigt den Kurs wieder und die Belastung ist vorbei.

Werbeanzeigen

Der weitere Ausblick ist positiv und mit einer Brutto-Dividendenrendite von 4% p.a. aufs Jahr fühle ich mich wohl. Die Dividenden stärken weiteren meine schwächeren Monate März, Juni, September und Dezember.

Der Mark im Januar ist ganz positiv gestartet und befindet sich in einer kleinen Erholung. Dies merkt man auch in der Depotentwicklung und dass der absolute Wert schon wieder neue Höhen erreicht. Eigentlich tut dies gut, aber psychologisch habe ich im Moment gerne auch niedrige Kurse, so komme ich weiter an gute Kaufgelegenheiten. Aber ich gehe davon aus, dass wir in 2023 weiter gute Kaufmöglichkeiten erhalten werden. Noch haben wir viele Unsicherheiten und das ist, was die Börsen nicht mögen. Ich sammle somit auf der einen Seite Cash ein, investiere aber weiter kontinuierlich und erfreue mich an den steigenden monatlichen Dividenden. Ihr wisst ja, der Weg ist das Ziel.

Weit oben auf meiner Watchlist stehen aktuell Hercules Capital und T. Rowe Price Group. Im Moment beschränke ich mich aber auf einen Kauf pro Monat, um die eben erwähnte Cash-Position ausbauen zu können. Außerdem müsste im 1. Quartal auch der Verkauf der Aareal Bank durch sein und mir der Erlös auf dem Konto gutgeschrieben werden. Dies bedeutet eine zusätzliche Möglichkeit das Geld in einen Dividendentitel umzuwandeln.

Werbeanzeigen

Ich freue mich auf das Jahr 2023 und das hängt nicht nur mit den Börsen zusammen. Die Fortschritte sind beeindruckend und auch werde ich mich in diesem Jahr beruflich nochmal mit einer neuen Station und Position verändern. Eine neue Herausforderung wartet. Die Ideen im Kopf sind mehr als vorhanden, was man noch alles tun kann. Die Chancen müssen am Schopf gepackt werden….

Passend dazu auch ein neuer Buchtitel: Die 1%-Methode – Minimale Veränderung, maximale Wirkung: Mit kleinen Gewohnheiten jedes Ziel erreichen – Mit Micro Habits zum Erfolg von James Clear.

Die Beschreibung des Buches gemäß Amazon hat mich absolut überzeugt, das Buch muss gelesen werden – Das Geheimnis des Erfolgs: »Die 1%-Methode«. Sie liefert das nötige Handwerkszeug, mit dem Sie jedes Ziel erreichen. James Clear, erfolgreicher Coach und einer der führenden Experten für Gewohnheitsbildung, zeigt praktische Strategien, mit denen Sie jeden Tag etwas besser werden bei dem, was Sie sich vornehmen. Seine Methode greift auf Erkenntnisse aus Biologie, Psychologie und Neurowissenschaften zurück und funktioniert in allen Lebensbereichen. Ganz egal, was Sie erreichen möchten – ob sportliche Höchstleistungen, berufliche Meilensteine oder persönliche Ziele wie mit dem Rauchen aufzuhören –, mit diesem Buch schaffen Sie es ganz sicher.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „1. Kauf 2023 – Walgreens Boots Alliance

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s