Mitte Dezember habe ich noch einmal einen Kauf im Jahr 2022 getätigt. Möglicherweise der letzte Kauf, aber versprechen kann ich das leider nicht. Wie immer das „tolle“, kaum gekauft, gehen auch schon die Börsen weiter gen Süden. Der Grund ist wohl die weitere Leitzinserhöhung der EZB heute. Angehoben wurde der Leitzins um weitere 50 BP auf nun 2,50%. Erst gestern hat die FED erhöht, aber „nur“ ebenfalls um 50 BP. Teilweise wurden sogar 75 BP erwartet. Bedeutet, dies Zinserhöhungen greifen, die Investitionen gehen zurück und als Folge sinkt auch die Inflation.

Eigentlich gute Nachrichten und daher kann die Zinserhöhung auch niedriger ausfallen, aber auch das ist Börse und die Kurse fallen weiter. Ein ewiges Lernen und immer wieder einstellen. Auf der andere Seite ermöglichen die Kursrückgänge auch die Chance für Käufe und Nachkäufe.

So habe ich mir noch einmal 100 Anteile von Sixth Street Specialty Lending in mein Depot geholt. Der Stückpreis lag bei 17,50 Euro und insgesamt habe ich 1.764,40 Euro investiert. Dieser Kauf soll mir auf des Jahr gerechnet rd. 125 Euro netto an Dividenden zusätzlich ins Depot bringen. Die Dividende wird vierteljährlich im Januar, April, Juli und Oktober gezahlt. Immer wieder kommt mal eine „Special Dividend“ und die „Quarterly variable Supplement“ dazu. Im Januar werden bspw. brutto 45 US-Cent pro Anteil ausgeschüttet.

Ausführliche habe ich den Titel in folgenden Artikel vorgestellt:

14. Kauf 2022 – Sixth Street Specialty Lending

Mit nun 300 Anteilen im Depot zu einem Wert von 5.384,48 Euro und einem durchschnittlichen Einkaufskurs von 17,95 Euro fühle ich mich sehr wohl und erhalte voraussichtlich im Quartal eine Dividenden von netto rd. 100 Euro. aus diesem Titel.

In dem folgenden Screenshot aus der Q3/2022 Unternehmenspräsentation einmal die folgenden Highlights zusammengestellt:

Sixth Street investiert in Eigen- und Fremdkapital öffentlicher und privater Unternehmen, erwirbt Immobilien, finanziert Infrastrukturprojekte und stellt Startkapital für neue Unternehmen zur Verfügung.

In meinem Portfolio nimmt das Unternehmen einen bescheidenen Platz in Höhe von 2,79% auf den Einkaufswert ein. Bisher habe ich knapp 600 Euro an Ausschüttungen zurückerhalten und das soll mit den weiteren Anteilen jetzt nochmal deutlich mehr werden.

Werbeanzeigen

Jetzt heißt es mal abwarten, ob wie übliche Jahresendrally noch kommt oder ob wir dann erst im neuen Jahr wieder durchstarten und bis dahin nochmal Luft holen. Würde bedeuten lasst uns nochmal Cash an der Seitenlinie bereit halten und dann bei dem ein oder anderen Titel nochmal zugreifen.

So viel wie dieses Jahr habe ich noch nie in einem Jahr investiert, aber es haben sich auch so viele Möglichkeiten ergeben. Auch heißt es immer, dass gerade in solchen Zeiten langfristig die Grundlage gestellt wird und darauf dann Vermögen gebaut werden. Das ist auch mein Plan. Das Ziel dahinter, ziemlich zeitnah, aber auch nachhaltig jährliche Dividenden in Höhe von netto 10.000 Euro zu erreichen. Das ist ein großer Meilenstein auf meiner Finanztreppe zur finanziellen Freiheit.

Parallel blicke ich im Moment mit einem Auge immer mal wieder auf den Immobilienmarkt, ob sich hier bereits in den Preisen etwas tut. Zu erkennen ist, dass deutlich mehr Objekte auf dem Markt sind, die Preise jedoch noch stabil. Das bedeutet, dass Verkäufer da sind und auch mehr als sonst, aber es finden sich keine neuen Käufer. Hier heißt es Geduld waren, denn die Verkäufer müssen irgendwann mit dem Preis ein Stück entgegen kommen. Gerade bei den Darlehenszinsen von 3-4% p.a. – das muss man sich erstmal leisten könne.

In diesem Sinne wünsche ich euch bereits einen besinnlichen Start in die Weihnachtszeit und langsam auch Zeit, um in dieser hektischen Welt auch mal Luft zu holen und durch zu Atmen.

Werbeanzeigen

Kapitalismus und Freiheit: Geleitwort von Horst Siebert – Milton Friedmans Buch ist aktueller denn je. Ihm geht es um die Freiheit des Menschen jenseits staatlicher Bevormundung. Seine Analyse zur Rolle des Staates, der Sozial- und Wohlfahrtssysteme ist nicht nur ein anschauliches Buch, sondern für jeden an Politik und Wirtschaft interessierten Leser eine spannende Lektüre. Mit einem neuen Vorwort des Autors und einem Geleitwort von Horst Siebert, dem ehemaligen Präsidenten des Kieler Instituts für Weltwirtschaft.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „18. Kauf – Sixth Street Specialty Lending

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s