Ich bleibe meinem Credo treu, lasse meine Sparpläne weiter laufen und Kaufe kontinuierlich einzelne Unternehmen zu bzw. nach. Halte zusätzlich noch Geld in der Hinterhand, falls der totale Abverkauf kommt. Da allerdings niemand weiß, wo die Börse morgen oder übermorgen hinläuft heißt es einfach dran bleiben und immer wieder partiell Kaufgelegenheiten nutzen. Aus meiner Sicht hat sich genau diese jetzt wieder ergeben. Aber bitte im dran denken, das ist keine Kaufempfehlung oder Anlageberatung.

Im November 2021 hatte ich meine ersten 150 Anteile von Hercules Capital ins Depot gelegt. Damals noch zu einem Kurs von 15,47 Euro pro Stück. Bisher war ich damit auch ganz gut gefahren. Die Dividende fließt und die Kursgewinne waren auch direkt vorhanden. Jetzt hat die Aktie von ungefähr 17,40 Euro im Hoch deutlich nachgelassen. Meine Nachkaufchance.

Ich habe mir erneut 150 Anteile ins Depot gelegt. Dieses Mal zu einem Kaufkurs von 14,63 Euro pro Stück.

Werbeanzeigen

Mein Portfolio umfasst somit 300 Anteile und einen durchschnittlichen Kaufpreis von 15,05 Euro. Im Gesamtportfolio macht das Unternehmen nun einen Anteil von 2,66% aus. Damit kann ich gut leben und könnte mir auch noch weitere Anteile im Portfolio vorstellen. Über das Unternehmen habe ich ausführlich hier berichtet, welches zu dem Sektor Business Development Companies (BDC) gehört und ein klassischer HighYield Wert ist.

Ende März hatte das Unternehmen die Q1/2022 veröffentlicht. Hieraus direkt aus der Unternehmensseite ein paar Informationen:

  • Rekordwachstum des Nettoportfolios von 190,7 Millionen US-Dollar
  • Nicht ausgeschütteter Gewinnüberschuss von 171,7 Millionen US-Dollar oder 1,39 US-Dollar
  • Net Investment Income „NII“ von 35,8 Millionen US-Dollar oder 0,30 US-Dollar pro Aktie
  • 11,0 % Rendite auf das durchschnittliche Eigenkapital „ROAE“ (NII/durchschnittliches Eigenkapital)
  • Nettoinventarwert „NAV“ von 10,82 $, ein Rückgang von 3,6 % gegenüber Q4 2021

Ordentliche Zahlen, aber auch hier merkt man einfach die Lage am aktuellen Markt mit den ganze „Besonderheiten“. Einmal neutral ausgedrückt.

Hercules Capital hat mit Ex-Dividende von heute, dem 16.05.2022, eine reguläre Dividende von 0,33 US-Dollar pro Aktie veröffentlicht und zusätzlich noch eine Sonderdividende in Höhe von 0,15 US-Dollar. Gezahlt wird dann am 24.05.2022. Den Betrag nehme ich direkt mit und genieße zu Ende Mai eine schöne Ausschüttung.

Mit dem 7. Kauf dieses Jahres habe ich jetzt schon mehr investiert, als im ganzen Jahr 2021. Habe so aus meiner Sicht aber Chancen ausgenutzt weiter am Ball zu bleiben und das Zurückkommen des Marktes für mich genutzt.

Werbeanzeigen

Abschließend mal wieder einen neuen Buchtipp:

Die Prinzipien des Wohlstands: Denke und investiere wie ein Milliardär von Florian Homm und Moritz Hessel. Dieses Buch lehrt die Essenz aus über vier Jahrzehnten Hedgefonds-Wissen. Hedgefonds-Legende und Ex-Milliardär Florian Homm und Portfoliomanager Moritz Hessel setzen auf »Total Return« – sprich: positive Ergebnisse unabhängig von Marktrenditen erzielen, wie sie auch bei den obersten 1 Prozent der Finanzelite zur Anwendung kommen.

Ich selbst habe es noch nicht gelesen, es wirkt aber spannend und ist auf meiner Kaufliste!

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „7. Kauf 2022 – Hercules Capital

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s