Die Tage habe ich einen meiner Meilensteine erreicht. Ich habe seit 2017 insgesamt 15.000 Euro an Dividenden erhalten. Dies bedeutet innerhalb von 4 Jahren konnte ich diese für mich beeindruckende Zahl erreichen. Eigentlich keine Zeitraum und doch ein Betrag, der einem vor Augen führt, was alles möglich ist.

Damit wären wir wieder bei meinem Credo: Ausdauer und Kontinuität!

Im Schnitt bedeutet das zum Stand Mitte August 2021 eine Dividende von 3.750 Euro pro Jahr. Dieser Durchschnitt wird jedes Jahr weiter wachsen und das alleine durch die erhaltenen Dividenden die ich reinvestiere. Entweder durch meine monatlichen ETF-Sparpläne, die sich komplett aus Dividenden aktuell Speisen oder durch Einmalkäufe von diversen Unternehmen. So komme ich auch meinem nächsten Meilenstein näher, in einem Jahr nach Steuern Dividenden in Höhe von 5.000 Euro zu erhalten.

Werbeanzeigen

Mal ein wenig träumerisch, was kann man sich für 15.000 Euro an Dividenden leisten?

Angefangen mit einem Auto, das sollte bei dem Preis drin sein. Ein Jahreswagen, da bekommt man schon was „Nettes“. Wäre eine Variante, verliert aber direkt mit Kauf seinen Wert und zack sind die 15.000 Euro nicht mehr vorhanden. Alternativ wäre eine Weltreise möglich. Auch dann ist das Geld weg, aber man hat hoffentlich Erfahrungen fürs Leben gemacht, unvergessliche Eindrücke gesammelt und voraussichtlich mal 1 Jahr lang nur gemacht, worauf man in dem Moment Lust hat. Klingt schon besser. Weiter wäre möglich, dass man die Nebenkosten für eine Kapitalanlage in Form einer Wohnung aufbringt. Der restliche Teil der Kapitalanlage wird finanziert und der Mieter dient als Hebel mit seiner monatlichen Miete, die hoffentlich alle Kosten, wie Hausgeld, Rücklagen, Steuern und Darlehensrate deckt. Das ist im Moment schon eher mein Geschmack. Als letztes noch die Variante ich reinvestiere einfach direkt das Geld in Aktien und schaffe mir so eine Art Lawine, die immer größer wird!

Beispielsweise erhalte ich für den Betrag ziemlich genau 75 Allianz Aktien im Moment. Ausgehend von einem Kurs von 200 Euro pro Aktie. Das wiederum generiert, ausgehend von der letzten Dividendenzahlung eine Ausschüttung pro Jahr von brutto 735 Euro. Davon bleiben nach Steuern ca. 515 Euro pro Jahr übrig. Das schöne wir sprechen von jedem Jahr (vorausgesetzt, die Allianz AG erwirtschaftet einen entsprechenden Jahresüberschuss, der die Dividende weiterhin gerechtfertigt). Auszugehen ist davon, dass die Dividende eher über die nächsten Jahre nochmal gesteigert werden. Aber das ist wiederum ein wenig Glaskugel schauen und keine Anlageempfehlung.

Es gibt somit verschiedene Möglichkeiten sein Geld wieder in Umlauf zu bringen und entsprechend etwas zurück zu erhalten. Jeder muss hier die Entscheidung für sich selbst treffen.

Ich freue mich am Ende bereits auf den Betrag von 20.000 Euro, der voraussichtlich in 2022 anklopfen wird. Die Motivation dazu ist und das kann ich versprechen.

Meine Top 3 Werte, die mir bisher am meisten Rückfluss generiert haben möchte ich euch nicht vorenthalten:

  1. Omega Healthcare Investors -> 1.898,71 Euro
  2. Altria AG -> 1.550,64 Euro
  3. Royal Dutch Shell -> 1.496,92 Euro

Gerade Shell hat hier am Ende ein wenig Boden verloren, da die Dividende doch beachtlich eingekürzt wurde. Auch wenn bei der nächsten Ausschüttung wieder ein Erhöhung winkt, sind wir noch um einiges hinter den bisherigen Zahlungen zurück.

Mittlerweile habe ich insgesamt 5 Unternehmen, die mir bereits Rückflüsse von über 1.000 Euro jeweils generiert haben. Weitere Unternehmen stehen kurz davor. Persönlich sehe ich das auch als Streuung an, das ich nicht von einem Unternehmen mich abhängig mache!

Werbeanzeigen

16 Kommentare zu „15.000 Euro Gesamtdividende!

  1. Moin Chris,
    zunächst Glückwunsch zum erreichen deines nächsten Meilensteins. Meilensteine sind für mich eine Motivation und auch Benchmark zur Kontrolle, ob ich mich noch auf meinem Weg befinde.
    Deine Überlegungen, was man damit alles anstellen könnte ist eigentlich genau die Ursache, warum es manche Menschen „schaffen“ und andere eben nicht. Würde man jetzt 15.000 € je an 50 Leute ausbezahlen und jeder kann frei entscheiden, was damit passiert, würden sehr wahrscheinlich die wenigsten an ein Investment denken…
    Was daraus aber mittel- bis langfristig werden kann, übersehen leider (zu) viele. Ich hole mir daher aus verschiedenen Finanzblogs Motivationshilfe, um am Ball zu bleiben und natürlich Tipps, wo ich weiter investieren kann.
    Dazu hast du ja ein paar Unternehmen genannt, die für dich schon größere Erträge ausgeschüttet haben. Shell habe ich damals schnell wieder abgestoßen und bin derzeit auch nicht in Versuchung, aber gerade OHI ist bei mir schon länger auf der Watchlist und wird den Weg in mein Depot finden, sobald ich wieder ausreichend Liquidität dafür habe.

    Dir weiterhin viel Erfolg beim Investieren.

    Viele Grüße,
    MrTott (Chris)

    Gefällt 1 Person

    1. Hi Chris,
      so viele Chris und Christian hier, das muss ich mal sagen…ich glaube langsam das liegt am Namen, dass wir am Investieren sind 😀

      Vielen Dank für deinen Kommentar und deine Nachricht. Das freut mich sehr und motiviert auch mich wieder…wenn man dann nicht nur Themen für sich selbst festhält, sondern gegenseitig sich damit inspiriert, dann hat das doppelt seinen Zweck erfüllt!

      Ich fahre täglich immer an einer Shell Tankstelle vorbei und sehe jeden Tag, wie voll die Tankstelle ist. Zusätzlich ist mir aufgefallen, dass auch alle Transporter von einer Spedition immer dort tanken. Ich gehe von einer Kooperation aus. Und das sind nicht wenige Transporter. Das hat mich mit davon überzeugt an dem Unternehmen fest zu halten. Auch die Transformation scheint zu gelingen.

      So hat aus meiner Sicht auch OHI den Turnaround bisher geschafft und gut gemeistert. Freue mich über jede Auszahlung.

      Am Ende kann ich dir nur zustimmen, die wenigsten würden den Betrag wieder investieren, sondern sich mal was „gönnen“.

      Dir weiter viel Erfolg und viele Grüße
      Chris

      Gefällt mir

  2. Gatuliere dir, Chris!

    Das ist eine tolle Leistung, auch wenn andere Leute meinen sie machen das in einer kürzeren Zeit besser. Just keep investin‘!

    Ich würde mich für die Wiederanlage in die Allianz (oder einen beliebig anderen Auschütter) entscheiden denn in ein neues Auto 🙂

    Liebe Grüße
    Clemens

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir, Clemens.

      Ich bleibe definitiv dabei 😉
      Ich kann dir nur zustimmen, so habe ich es auch getan und werde es auch weiter tun. Die nächsten 15.000 brauchen dann hoffentlich nur noch 2 Jahre und dann irgendwann immer weniger 😃

      Werde nachher direkt deinen Instagram Account folgen…

      Viele Grüße und schön, dass du hier vorbeigekommen bist,
      Chris

      Gefällt mir

      1. Moin,
        da sind wir wohl alle einer Meinung. Wenn man in der Vergangenheit etwas gelernt hat, dann, dass solche Renditeversprechen mit garantierten xx % in Wahrheit ein Reinfall sind und eben nur die Berater bereichern.
        Traurig finde ich, dass solche Leute hier schon Werbung in der Kommentarsektion privater Finanzblogs stellen müssen. Die Leser hier sind mit Sicherheit klug genug… 😉

        Euch viel Erfolg am weiteren „richtigen“ Investieren!

        Viele Grüße,
        MrTott (Chris)

        Gefällt 1 Person

  3. Hallo Chris,

    herzlichen Glückwunsch zum Erreichen dieses Meilensteins! Da hast du ein nettes Sümmchen erreicht 😅

    Mein Ziel ist es, mit den Dividenden einen 450 Euro-Nebenjob abbilden zu können. Aber das dauert noch ein wenig. An Geschichten wie deiner merkt man allerdings, dass sich das Durchhalten lohnt!

    Viele Grüße
    Manuel

    Gefällt 1 Person

    1. Hi Manuel,
      vielen Dank für die Glückwünsche und deinen Kommentar 😀

      Das ist mitunter auch mein Ziel. Mit etwas Glück habe ich das gegen Ende des Jahres geschafft. Dann wäre der nächste Schritt die 10.000 Euro Grenze in einem Jahr zu erreichen. Das wäre schon eine Hausnummer 😍

      Ich wünsche dir weiter viel Erfolg zum Erreichen deines Ziels!

      Viele Grüße
      Chris

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu mrtott.blogspot.com Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s