Ein ruhiger Investitions-Mai

Der Mai verabschiedet sich aktuell mit ein paar schönen Sonnentagen, endlich 20 Grad und die Inzidenzen sinken. Die Außengastronomien dürfen langsam wieder öffnen und für mich ein wichtiger Punkt – wir dürfen wieder gegen den Ball treten. Außensport wird wieder möglich, mit bis zu 20 Personen.

Wenn der Juni dort weiter macht, dann werden kehrt langsam wieder mehr Normalität zurück und man kann wieder freier genießen. Ich freu mich.

Aktientechnisch habe ich mich weiter etwas zurück gehalten. Bin aber am Überlegen noch einmal in Ares Capital, ich hatte über meinen ersten Kauf berichtet, zu investieren und mein Bestand noch einmal zu verdoppeln. Warte im Prinzip auf den nächsten kleinen Dip nach unten und dann würde ich noch einmal zuschlagen. Im bin weiter vom dem Unternehmen überzeugt und Ende Juni wird auch die erste Dividende mit 40 US-Cent pro Aktie auf mein Verrechnungskonto wandern.

Ansonsten habe ich nur mit meinen monatlichen ETF-Sparplänen, die sich nun komplett aus meinen Dividenden speisen investiert und so die Kontinuität am Laufen gehalten. Einfach und unkompliziert heißt hier das Zauberwort.

Die große Nachricht kam von AT&T. Der Kurs hatte kurz positiv reagiert, dass WarnerMedia und AT&T sich zusammen schließen und ist dann bis 24 Euro pro Anteil nach unten abgesackt. Hintergrund ist die Aufspaltung des Unternehmens und bei AT&T verbleibt nur noch die reine Telekommunikationssparte. Dafür bekommt man als AT&T Aktionär 71% des neuen Unternehmens, welches ein gigantischer Streamingdienst wird. Ein sehr gelungener Artikel habe ich hierzu auf der Seite des Aktienfinder gefunden: AT&T Aktie – Der Aristokrat ist tot – es lebe AT&T! – der Artikel spricht mir aus der Seele, deshalb möchte ich hier gar nicht mehr dazu sagen, außer dass ich weiter dabei bleibe und meine Anteile entspannt halte. Freue mich zusätzlich auf die Einbuchung der neuen Anteile.

Werbeanzeigen

Zum Abschluss noch ein kurzer neuer Buchtipp. Ich bin durch Zufall auf das folgende Buch von Stephan A. Schwarzman gestoßen: Worauf es ankommt: Die 25 Prinzipien des Erfolgs. Einsichten auf dem Weg an die Spitze – CEO und Mitbegründer von Blackstone

Ich freue mich schon darauf das Buch zu lesen, da ich selbst mit 200 Stück bei Blackstone Group seit 2015 investiert bin. Also seit 6 Jahren. Ich konnte die Aktie noch bei ziemlich genau 25 Euro pro Anteil erwerben und nun steht der Kurs bei ca. 75 Euro. 200% Kursgewinn und bisher über 1.100 Euro an Dividenden, nach Steuern. Meine beste Aktie im Depot.

Daher war es für mich keine Frage das Buch zu kaufen und als nächstes Buch zu verschlingen. Ich bin gespannt und wollte mit genau der Begründung die Entscheidung hier festhalten:

Amazon-Verlinkung

Ein Kommentar zu „Ein ruhiger Investitions-Mai

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s