Vor 2 Tagen bin ich aus dem Urlaub zurück gekommen und hatte den jährlichen Brief der deutschen Rentenversicherung im Briefkasten. Ende September kommt immer die aktuelle Renteninformation und welche Anwartschaft man bereits erreicht hat. In diesem Zusammenhang auch immer die aufbereitete Information, wenn man so weiter einzahlt, welche Rente man dann erreicht. Aber vorsichtig, die Rente muss noch versteuert werden und teilweise fallen auch noch Sozialversicherungen an. Zwar fällt der Beitrag für die Rentenversicherung weg, allerdings die Beiträge für die Kranken- und Pflegeversicherung müssen zusätzlich zur Versteuerung weiter bezahlt werden.

Somit täuscht der Betrag, welcher in der Renteninformation genannt wird. Dies muss man berücksichtigen. Es hilft somit nichts anderes, als privat vorzusorgen und die sogenannte Rentenlücke zu schließen.

Werbeanzeigen

Jetzt noch das traurige dabei, ohne darauf eingehen zu wollen, dass unsere gesetzliche Rente sowieso auf wackeligen Beinen steht. Mein Renteneintrittsdatum ist auf das Jahr 2056 deklariert. Das sind zum heutigen Stand noch 34 Jahre. Eine ganz schön lange Zeit. Auf der einen Seite genial, was ich in der langen Zeit noch alles machen kann, aber so lange für meine Rente noch arbeiten, das klingt schon krass.

Eine Renteninformation bekommt jeder ab dem 27. Geburtstag mit seinen persönlichen Informationen zu den erworbenen Rentenansprüchen. Außerdem findet man darin eine Hochrechnung über den Betrag der voraussichtlichen Altersrente sowie die Rentenansprüche bei einer möglichen Erwerbsminderung.

Aktiv erfasse ich seit 2015 meine Dividenden. Das sind knapp 7 Jahre. Seit über 12 Jahren erfasse ich Monat für Monat meine jeweiligen Kontostände, um so den Vermögenszuwachs zu erhalten und auch den Fortschritt beziffern zu können. Das führt mich nun wieder zu meiner erhaltenen Renteninformation während meines Urlaubs. Ich habe mal verglichen, wie sich mein Fortschritt der Rente vom letzten Jahr zu diesem Jahr verändert hat. Also der Betrag, welchen ich zum heutigen Tag monatlich an Rente erhalten würde, wenn ich jetzt nichts mehr in die gesetzliche Rente einzahlen würde. Die Veränderung lag bei ca. plus 120 Euro pro Monat.

Wenn ich den Vergleich jetzt mit meiner privaten Altersvorsorge anstelle und nur meine Dividendenfortschritte zur Seite nehme, habe ich von 2020 auf das Jahr 2021 auf den Monat bezogen 100 Euro meine Ausschüttungen erhöht und bereits jetzt diesen Betrag im Vergleich 2021 auf 2022 erreicht. Die letzten 3 Monate des Jahres 2022 werde ich den Betrag sogar noch weiter ausbauen können.

Werbeanzeigen

Ich halte somit für mich fest, meine private Altersvorsorge funktioniert und das schöne dabei, ich erhalte die Ausschüttungen sogar schon jetzt und muss nicht erst bis in das Jahr 2056 warten. Zusätzlich kommt der Zinseszins zum Tragen, welcher ziemlich bald noch größere Fortschritte erkennen lassen. Hier spielt die Zeit für mich und ich muss dennoch nicht so lange warten!

Jedem kann ich nur raten, macht selbst etwas und verlasst euch nicht auf „andere“, in diesem Fall die gesetzliche Rente. Erfreut euch, wenn irgendwann mal für uns noch was übrig bleibt, aber mehr auch nicht.

Mein Ziel ist es deutlich früher, als das Jahr 2056 sagen zu können, ich habe es geschafft und bin auf diesen Betrag nicht (mehr) angewiesen und kann vorher frei entscheiden, welchen Weg ich gehe und ob ich als Angestellter arbeiten möchte oder nicht. Zusätzlich kann ich meine weiteren „Projekte“ freibestimmt verwirklichen. Mit diesem Blog halte ich euch auf dem Laufenden und dokumentiere meine Schritte, welche mich jeden Tag weiter voranbringen sollen.

Wünsche euch allen noch einen schönen Abschluss des heutigen Feiertag, zum Tag der deutschen Einheit!

Werbeanzeigen

Abschließend noch einmal der perfekte Buchtipp dazu: Think and Grow Rich – Deutsche Ausgabe: Die ungekürzte und unveränderte Originalausgabe von Denke nach und werde reich von 1937 von Napoleon Hill

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Deutsche Rentenversicherung vs. private Altersvorsorge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s