Vor 10 Tagen, am 07.06.2022, habe ich meinen bisher letzten Kauf getätigt. Ein Nachkauf. Erneut hat es mir Hercules Capital angetan und ich habe hier noch einmal mit 100 Stück zu einem Kurs von 13,20 Euro zugeschlagen. Im Nachgang dann doch wieder zu teuer und es geht aktuell weiter bergab. Aber in dieser Zeit befinden wir uns aktuell und da ich ein langfristiger Investor bin, gehe ich auch wieder von einer Erholung aus. Im Moment wird das Unternehmen nur so nach unten gezogen, da die Zinsen steigen und Hercules Capital nun mal abhängig von den Zinsen ist. Dennoch gehe ich davon aus, dass das Unternehmen gut aufgestellt ist und sich darauf entsprechend vorbereitet hat. Dies zeigt auch erst die getätigte Sonderausschüttung zur üblichen Quartalsdividende:

Quelle: Investor Relations Hercules Capital

Voraussichtlich wird die nächste Auszahlung im August stattfinden und je nach weitere Marktlage würde ich noch ein weiteres Mal zuschlagen. Zuvor kommt noch die Q2-2022 Meldung des Unternehmens, diese werde ich mir interessiert durchlesen und für die Zukunft meine weitere Meinung bilden.

Im Bestand befinden sich zum jetzigen Zeitpunkt 400 Anteile mit einem Durchschnittskurs von 14,49 Euro in meinem Portfolio.

Ausgehend von einer üblichen Dividendenzahlung von 0,33 US-Cent pro Quartal dürften netto ca. 100 Euro pro Quartal auf meinem Verrechnungskonto landen. Hier mal die „zusätzlichen“ Dividenden oder Sonderdividenden außen vor gelassen.

Dennoch ist mir wichtig immer transparent mit meinem Beteiligungen umzugehen und falls ich hier einen Griff daneben gemacht habe und mich von der attraktiven Dividende habe blenden lassen, werde ich das auch berichten. Bin jedoch überzeugt, dass das Management hier einen guten Job macht und vorbereitet ist und ich dadurch weitere meine passiven Einkünfte erhalte.

Werbeanzeigen

Ein paar kleinere News habe ich noch zusätzlich in dem Artikel:

  • Die Watchlist wird immer größer, je niedriger die Kurse fallen. Ich werde mir die Tage einen Plan überlegen, mit welchem Betrag ich mich auf eine stückweise Investition in diverse Titel vorbereite. Im Kopf habe ich bereits ein paar Überlegungen, denn ich denke langsam kann man mit einer ersten Position starten – wichtig ist aber, dies auch zu Papier bringen und nachher stur umsetzen und daran glauben!
  • Bereits jetzt, Mitte Juni 2022, habe ich meine Jahresdividenden aus 2020 erreicht. Man merkt brutal die Dividendenerhöhungen und auch die Zukäufe über die letzten Jahre. In den letzten 3 Jahren habe ich fast 60.000 Euro in Dividenden investiert und die Erfolge können sich sehen lassen.
  • Persönlich freue mich noch immer über die Mai-Dividenden, dir mir persönlich einen riesen Rekord eingebracht haben. Mit insgesamt 1.838,26 Euro an Dividenden, habe ich es geschafft, einen Durchschnittslohn in Deutschland komplett passiv zu erzielen. Darauf bin ich schon echt stolz und zeigt die Leistung auch im Aktiefinder von Torsten mit Platz 9 für den Monat:
Quelle: https://aktienfinder.net/blog/helden-der-finanziellen-freiheit/
Werbeanzeigen

Abschließend nochmal den Buchtipp aus dem letzten Post, den ich euch wirklich sehr ans Herzen legen kann:

Private Equity – Wie das Geschäft der Finanzinvestoren funktioniert: Autor ist Daniel Burmester. Private Equity Gesellschaften sind Finanzinvestoren, die in der Regel nicht börsennotierte Unternehmen erwerben und nach einigen Jahren wieder mit möglichst hohen Gewinn veräußern. Die Vermittlung dieses Verständnisses ist Aufgabe des vorliegenden Buches. Dabei wird das Geschäft der Finanzinvestoren umfassend und anschaulich erläutert. Außerdem wird auf Fragen eingegangen wie: Wie viel verdient eine Private Equity Gesellschaft mit dem Kauf und anschließenden Verkauf eines Portfoliounternehmens? Wie viel verdienen die Investoren, die der Private Equity Gesellschaft das Kapital zur Verfugung stellen? Begonnen wird mit der historischen Entwicklung von Private Equity. Darauffolgend wird das Geschät der Private Equity Leveraged Buyout Fonds umfassend, anschaulich und praktisch anhand der einzelnen Lebensabschnitte eines Buyout Fonds erläutert. Vom Einwerben der Fonds (Fondraising) über Wertsteigerungsmöglichkeiten bis hin zum erfolgreichen Verkauf des Portfoliounternehmens (Exit) werden alle wesentlichen Abschnitte vermittelt.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „9. Kauf 2022 – Hercules Capital

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s