Der typische Satz…nun ist der erste Monat im Jahr auch schon wieder vorbei, ist der absolute Klassiker. Allerdings zeigt dies auch wieder, wie schnell eigentlich die Zeit vergeht und dass man jeden Tag, jede Stunde, jede Minute und selbst jede Sekunde schätzen sollte und immer das beste daraus macht. Hierbei zählt für mich auch das Thema „Investieren“, denn das soll uns helfen unabhängig zu werden und dadurch noch selbst bestimmter zu Leben und zu entscheiden, ohne dass wir unserem Angestelltenjob zu sehr verbunden sind.

Die Märkte sind weiter sehr volatil und bieten Chancen und Möglichkeiten bei diversen Unternehmen neu oder auch weiter einzusteigen. Einmal habe ich das dieses Jahr bereits ausgenutzt. Hier habe ich von meinem Nachkauf bei Unilever berichtet. Möchte aber auch direkt vorwegnehmen, ich würde bei diesem Unternehmen auch noch weiter meinen Bestand ausbauen, wenn es die Kurse erlauben.

Werbeanzeigen

Meine Dividenden im Januar 2022 zeigen die richtige Richtung:

Insgesamt habe ich in diesem Monat Dividenden in Höhe von 520,31 Euro erhalten. Ausgeschüttet haben dieses mal 10 verschiedene Unternehmen. Im Detail haben mir folgende Unternehmen ausgeschüttet:

  • Gladstone Commercial: 9,44 EUR
  • Prospect Capital Corp.: 17,93 EUR
  • Main Street Capital: 22,47 EUR
  • Altria: 167,89 EUR
  • Iron Mountain: 46,44 EUR
  • New Residential Investment Corp.: 66,33 EUR
  • Red Electrica: 66,27 EUR
  • Sixth Street Specialty Lending: 29,48 EUR
  • iShares STOXX Global Select 100: 79,58 EUR
  • iShares STOXX Select Dividend 30: 14,48 EUR

Mein eigentliches Ziel liegt für 2022 bei 6.000 Euro an Dividenden nach Steuern. Das bedeutet, wenn ich linear nach pro Monat herunterbreche, dann benötige ich 500 Euro im Monat. Dieses Jahr stehe ich ganz am Anfang und ich muss sagen, es sieht gut aus. Ziel im ersten Monat erreicht. So kann es gerne weitergehen.

Nun allerdings noch einmal zu meiner Historie. Im nun siebten Jahr meiner Aufstellung von Dividenden und Ausschüttungen sieht die Veränderungen zu den gleichen Monaten in den Vorjahren wie folgt aus:

  • 2016: 63,99 EUR
  • 2017: 104,59 EUR
  • 2018: 33,71 EUR
  • 2019: 147,83 EUR
  • 2020: 358,18 EUR
  • 2021: 394,53 EUR
  • 2022: 520,31 EUR

Es geht die Treppe kontinuierlich weiter nach oben. Meine Sparpläne wirken weiter, die Dividendenerhöhungen wirken und natürlich im Januar noch der Freistellungsbetrag für die Kapitaleinkünfte. Dies hatte ich letzte Jahr bereits mit dem Verkauf von Borussia Dortmund vor den ersten Dividenden ausgereizt. Am Ende waren es knapp 130 Euro mehr an Dividenden zum Vorjahr. Eine Steigerung von knapp 32% zum Vorjahr.

Der Nebenjob ist weiter gesichert und ich habe jetzt mein langfristiges Ziel ungefähr zur Hälfte erreicht – 1.000 Euro pro Monat an Dividenden. Ein kleiner, aber erreichbarer Traum!

Einen weiteren Schritt auf dem Weg zur finanziellen Freiheit kann ich auch bereits mit dem nächsten Kauf vorab verkünden. Ich habe knapp 3.000 Euro in einen neuen Wert investiert. Hierzu aber mehr in einem gesonderten Artikel die nächsten Tage. Ein neues Unternehmen hat es in mein Portfolio geschafft und wenn alles nach meiner Vorstellung verläuft, erhalte ich direkt im Februar meine erste Dividende aus dem Unternehmen. Ich bin auf eure Meinung gespannt!

Leser*innen meines Blogs können Inyova über folgenden Link kostenlos und unverbindlich testen: https://inyova.de/finanzjongleur/.

Werbeanzeigen

Klare Ziele: Was willst du im Leben wirklich erreichen? Ultimativer Erfolg durch deine persönliche Zielplanung in 4 SchrittenDein Leben ist zu kurz, um keine oder die falschen Ziele zu verfolgen! Ein neuer Buchtipp von meiner Seite, um sich auf das wesentliche zu fokussieren und wies am besten geht.

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu „Monatsabschluss Januar 2022

  1. Hi Chris,
    Glückwunsch zu deinem ersten Monatsabschluss in 2022.
    Das ist mal wieder eine echt fette Steigerung, wow! Das gilt es dann, aber März mit Steuer zu halten – ich bin da zuversichtlich.
    Auf deinen ersten Kauf bin ich schon sehr gespannt.

    Viel Erfolg beim weiteren Investieren
    &
    Viele Grüße,
    MrTott (Chris)

    PS: Ich hab selbstredend den Klassiker gebracht 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Chris,
      danke dir 🙂
      Leider schon deutlich früher, ich habe einen Großteil meines Freistellungsauftrages noch bei meinem Bausparveträgen. Habe hier noch ein paar alte gut verzinste Verträge liegen 😉

      Dir auch weiter viel Erfolg und viele Grüße
      Chris

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu mrtott.blogspot.com Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s