Monatsabschluss September 2020

Das 3. Quartal 2020 ist vorbei. Wir sind im Herbst angekommen, das Wetter wird wieder nasser und windiger. Die Pflanzen freuen sich, aber der Mensch weniger. Ein seltsames Jahr 2020 geht in den Endspurt. Man muss nur immer die richtigen Schlüsse für sich raus ziehen und positiv denken. So verbringe ich aktuell noch ein paar schöne Tage im Herzen von Bayern mit Besuchen der Zugspitze, der Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, verschiedener Seen mit türkisfarbigem Wasser und einiger Wander-Touren in den Bergen. Deutschland ist einfach schön.

Nun allerdings zu meinen Dividenden aus dem August. Insgesamt habe ich in diesem Monat Dividenden in Höhe von 111,14 Euro erhalten. Vermutlich der schwächste Monat im Jahr 2020, aber dennoch und da wären wir wieder beim positiv Denken, über der magischen 100 Euro-Marke. Für mich war der „schwächere“ Monat durch Streichung der Dividende von Las Vegas Sands und der Kürzung bei Royal Dutch Shell absehbar. Ausgeschüttet haben dieses mal 6 verschiedene Unternehmen. Im Detail haben mir folgende Unternehmen ausgeschüttet:

  • Gladstone Commercial: 7,86 EUR
  • Prospect Capital Corp.: 14,95 EUR
  • Main Street Capital: 12,82 EUR
  • Royal Dutch Shell: 49,97 EUR
  • Unilever: 22,74 EUR
  • Visa Inc.: 2,80 EUR

Die Hauptversammlung der Porsche SE ist weiterhin verschoben, nun auf Oktober. Ausgeschüttet werden sollen wohl 2,12 Euro pro Vorzugsaktie. Ich werde weiter auf die Diversifikation meines Portfolios achten und gezielt in Branchen noch investieren, die bisher unterrepräsentiert sind. Neu im Monat August ist hier Coca Cola dazugekommen. Ich hatte hier berichtet…im Oktober habe ich auch bereits die erste Ausschüttung von Coca Cola erhalten. So kann es weitergehen.

Nun allerdings noch einmal zu meiner Historie. Im nun fünften Jahr meiner Aufstellung von Dividenden und Ausschüttungen sieht die Veränderungen zu den gleichen Monaten in den Vorjahren wie folgt aus:

  • 2016:  62,33 EUR
  • 2017: 178,69 EUR
  • 2018: 136,89 EUR
  • 2019: 170,65 EUR
  • 2020: 111,14 EUR

Das bedeutet im Detail von 2019 auf 2020 habe ich ein Minus von ca. 59 Euro zu verzeichnen. Auf das gesamte Jahre gesehen und somit auch auf die ersten 9 Monate konnte ich dennoch insgesamt Ausschüttungen von Unternehmen in Höhe von ziemlich genau 2.998,03 Euro erreichen. Was soll man sagen, ich bin zufrieden und der Durchschnitt liegt immer noch bei 333,11 Euro pro Monat.

Zusätzlich hatte ich von meiner erhaltenen „Natural-Dividende“, die mir Ameria zur Verfügung gestellt hat, berichtet. Im Nachgang kann ich nur sagen, die TSG hat mit 4:1 gegen die übermächtigen Bayern gewonnen, ich habe viele Tore gesehen, gut gegessen und auch getrunken und das war alles bei den Tickets mit dabei. Ein gelungener Sonntag und eine schöne Rendite.

Zum Abschluss noch ein Ausblick in den Oktober, der von den Dividenden und Ausschüttungen wieder deutlich freundlicher ausschaut und mir ein passives Einkommen von 300 – 400 Euro bringen sollte. Für die letzten 3 Monate könnte das nochmal bedeuten, dass ich es schaffe auf Jahresdividenden von 4.000 Euro zu kommen. Die Motivation hält an.

Zum Abschluss noch ein kleiner Buchtipp, das mit über 600 Seiten sich absolut empfiehlt zu lesen und mal wieder eine Biographie beinhaltet:

David Rockefeller – Erinnerungen eines Weltbankiers

Schaut es euch über den Amazon-Link einfach mal an…ich bin gefesselt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s