Nachkauf Shell AG!

Am Montagabend habe ich mich dazu entschieden noch einmal 100 Shell Aktien vom Typ A zu kaufen. Ich habe eine Limit von 25,90 EUR eingegeben und am nächsten Morgen wurde direkt ausgelöst und ich habe die Aktien zu einem Kurs von 25,85 EUR erhalten. Gegen Mitte der Woche ist der Kurs auch direkt auf über 26 EUR gesprungen, zum Wochenausklang stehen wir nun wieder um 25,69 EUR. Natürlich freut man sich, wenn die Aktie kurz nach dem Kauf steigt, aber ich betone gerne immer wieder, dass ich langfristig orientiert bin und dadurch auch sinkende Kurse etwas gutes haben. Ich kann nachkaufen. Dies passt allerdings nur solange, wie auch die Zahlen und der Ausblick des Unternehmens passt.

Nun aber zum Kauf: Mit den weiteren 100 Stück habe ich nun 400 Shell Aktien im Bestand und erfreue mich im Quartal an einer Nettoausschüttung von ca. 125 EUR allein von diesem Unternehmen.

Die 100 Stück alleine erhöhen meine jährlichen Dividendeneinkünfte um ca. 120 EUR im Jahr nach Steuern. Außerdem schüttet Shell in Monaten aus, die bei mir aktuell eher schwächer sind. Im Detail spreche ich vom September und März. Im Juni habe ich dafür meine deutschen Unternehmen, die diesen Monat ganz gut abfangen.

Royal Dutch Shell hat eine Dividendenrendite von 6,5% p.a., eine Ausschüttungsquote von 77% auf den Gewinn und ist eines der größten Energieunternehmen der Welt.  Shell ist an Explorations- und Förderprojekten in rund 70 Ländern beteiligt und einer der weltweit größten Vertreiber von Kraft- und Schmierstoffen. Die Förderoperationen werden zumeist über Joint Ventures mit internationalen und nationalen Öl- und Gasunternehmen ausgeführt und sind mit eigenen Infrastrukturen für den Transport versehen. Die Endprodukte des Unternehmens umfassen Treib- und Schmierstoffe, Bitumen sowie Flüssiggas für den Hausgebrauch von Endkunden.

Für mich noch ein interessanter Fact, die niederländische Krone ist an Royal Dutch Shell mit 3,5% beteiligt. Daher kommt auch der Namenszusatz „Royal“. Für mich zeigt das zusätzlich von Qualität und Beständigkeit für ein Unternehmen.

Bisher bin ich von dem Unternehmen sowas von überzeugt und ich gehe auch davon aus, dass die Energiewende erfolgreich gemeistert wird. Shell investiert auch ständig in alternative Energiequellen, wie Sonnenenergie in der Wüste. Ich gehe davon aus, dass ich mir in Zukunft weitere Anteile gönnen werde. Bei diesem Unternehmen habe ich auch keine Angst mir ein Klumpenrisiko einzuholen.

3 Kommentare zu „Nachkauf Shell AG!

  1. Hi Chris,
    guter Kauf, ich habe auch erst auf 300 Stück aufgestockt und auch BP (jetzt 1000). Denke wie du dass man mit diesen Werten nichts falsch machen kann.

    Bereiten sich beide auf Alternativen zum Öl vor und haben eine schöne Rendite von über 6%.

    Gruß Steffen

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Chris,
    ich denke mit Shell kannst Du nichts verkehrt machen, ich stehe auch hinter dem Unternehmen und habe schon eine ansehnliche Position aufgebaut, Ausbau ist weiterhin geplant. Die Energiewende wird kommen, allerdings wird die Ölabhängigkeit noch eine Weile vorhanden sein und hier sehe ich Shell sehr gut positioniert.
    Viele Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s