Wohnung Nr. 2 – Vermietung

Die letzten 2 Wochen war es hier ein wenig ruhiger bei mir, da ich nach dem Urlaub wieder im Job gestartet bin und alles was liegen geblieben ist, wieder aufarbeiten musste und parallel wollte ich auch meine 2. Wohnung vermietet wissen.

Anfang August war dann auch der Kaufpreis fällig. Die Kaufpreisfälligkeitsmitteilung des Notar ist eingetroffen und ich musste innerhalb von einer Woche den Kaufpreis überweisen. Der Verkäufer hatte noch eine Restschuld bei seiner Bank, daher ist das ganze über ein Treuhandauftrag gelaufen. Das bedeutet ich überwies das Geld unter der Voraussetzung, dass damit die Grundschuld der verkaufenden Bank gelöscht wird.

Somit fällt die erste Rate meiner Finanzierung dann im September an. Ziel ist daher, dass ich die Wohnung ab September vermietet bekomme und so ab dem 1. Monat eine Deckung der Kosten und einen positiven Cash-Flow erhalte. Hierzu ein kurzer Abriss des Vermietungsablaufs – Ergebnis vorab, ich habe die Wohnung bereits vermietet!

Immobilienscout diente mir als Hilfe und ich habe eine kostenlose Anzeige geschaltet. Innerhalb eines Tages habe ich über 30 Anfragen erhalten. Ich war mehr als positiv überrascht, dass die Nachfrage so hoch ist. Aber umso erfreulicher für mich und die Chance, dass ich auch die Wohnung vermieten kann. Bei den Anfragen war alles dabei, von jung bis alt und Alleinstehende bis Verheiratete.

Die Besichtigung alleine dauert nie lange, nur ca. 15 min. und ich wollte auch keine Sammelbesichtigungen durchführen. Somit habe ich mir zwei Samstage herausgesucht und jeweils 5 Besichtigungen durchgeführt. Die Hoffnung war, dass hier bereits geeignete Mieter dabei waren. In die engere Auswahl kam dann eine Lehrer-Pärchen mit Anfang 30 und ein Pärchen, dass bei der Landeshauptstadt arbeitete und Anfang 40 waren. Schwere Entscheidung was nun richtig ist. Das Problem hat sich von alleine gelöst, da die Lehrer mir dann aufgrund einer anderen Zusage einer Wohnung abgesagt und ich hatte meine Lösung. Den Schlüssel habe ich den beiden bereits übergeben, der Mietvertrag ist unterschrieben und aktuell sind wir beide glücklich.

Der nächste Schritt ist dann der erste Mieteingang und parallel die erste Abbuchung der Darlehensrate und Nebenkosten. Wenn alles gut läuft, wovon ich ausgehen, habe ich ab September einen positiven Cash-Flow bei der Wohnung von ca. 150 EUR. Geplant habe ich das Geld zumindest mal für ein Jahr anzusammeln, damit ich entsprechend Rücklagen habe und dann meinen ETF-Sparplan um diesen Betrag zu erhöhen. So zumindest mal der Plan.

Bei der Darlehensrate habe ich ein Annuitätendarlehen gewählt mit einer Anfangstilgung von 2,5% und einer Sondertilgungsmöglichkeit von 5% p.a. auf die Darlehenssumme. Mein Ziel ist es die Sondertilgung zu bedienen und so eine schnelle Tilgung zu erreichen. Das schöne dabei ist, ich muss nicht!

Mit nun 2 Wohnungen und den Dividenden versuche ich ein schönes Nebeneinkommen zu generieren und so irgendwann auf eine 4, 3 oder 2 Tage Arbeits-Woche zu kommen….das sind Träume, aber jeder braucht Träume 🙂

Immobilien haben ein Klumpenrisiko und müssen entsprechend sorgfältig ausgewählt werden. Hierfür heisst es viel Erfahrung sammeln, am besten in der Praxis und zusätlich lesen, lesen, lesen. Beispielhaft habe ich hier folgendes Buch ausgewählt: Geld verdienen mit Wohnimmobilien: Erfolg als privater Immobilieninvestor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s