Update Wohnungskauf vom 15.03.2019

Am 15.03.2019 habe ich zuletzt den Artikel Immobilie Nr. 2 – kurz vor der Entscheidung geschrieben. Nun haben wir Ende Mai und ich kann endlich ein Update schreiben. Ich hatte mein Angebot für die Wohnung von 135.000 Euro abgegeben. Niemand hatte sich mehr bei mir gemeldet und ich bin auch schon davon ausgegangen, dass ich nicht mehr zum Zug gekommen bin.

Nun habe ich vor 1,5 Wochen eine Mail der Maklerin erhalten, dass der Käufer mir auf 137.500 Euro entgegenkommt. Dadurch war mir klar, es wurde kein weiterer Käufer gefunden und die Maklerin hatte auch keine weiteren Besichtigungen mehr durchgeführt. Der Verkäufer hatte keine Lust mehr und wollte die Immobilie nun loswerden. Ich hatte mir die Eigentumswohnung noch ein zweites Mal angeschaut und auch länger von außen „beobachtet“.

Ich habe mein erstes Angebot noch einmal unterbreitet und bin bei meinem ursprünglichen Betrag geblieben. Direkt ein Tag später kam die Info, dass der Käufer damit auch einverstanden ist. Somit habe ich nun den Zuschlag erhalten und stehe kurz vor meiner 2. Wohnung. Der Notartermin ist für Mitte Juni datiert. Parallel habe ich mich bereits bezüglich eines möglichen Mieters umgehört und siehe da, die ersten Interessenten habe sich bereits gemeldet.

Die anderen beiden Wohnungen im Haus sind mittlerweile auch verkauft, ich finde zumindest die Inserate im Immobilienscout nicht mehr. Persönlich sehe ich das als positives Zeichen. Außerdem habe ich mir  bestätigen lassen, dass aktuell keine Sonderumlage mehr erbracht werden muss und Rücklagen wieder aus der normalen Zuführung aufgebaut werden können.

Auch habe ich mich in der Umgebung umgeschaut, aktuell gibt es in der Nähe keine 2-Zimmer-Wohnung zur Miete. Das bedeutet, falls ich noch eine Anzeige schalten werden, erhalte ich vermutlich sehr viele Zuschriften. Somit habe ich eine gute Lage gefunden und kann hoffentlich profitieren. Eine Kaltmiete von mind. 9 Euro pro Quadrameter sollte auch drin sein. Dadurch sollte ich eine Bruttorendite von ca. 6% p.a. erreichen.

Die Finanzierung werde ich vollends über ein Annuitätendarlehen durchführen und nach meinen Berechnungen dürfte monatliche nach Abzug aller Kosten ein Cash-Flow von ca. 100 EUR übrig bleiben. Diesen Betrag werde ich die ersten 2-3 Jahre auch direkt als Rücklage auf die Seite legen und danach über Sondertilgungen die beiden Wohnungen schnellstmöglich zurückführen. Vereinbaren werde ich einen anfänglichen Tilgungssatz von 2,5% und eine Sondertilgungsmöglichkeit von 5% auf den Darlehensbetrag pro Jahr.

Das nächste Update werde ich euch nach dem Notartermin und evlt. auch in Verbindung mit der Vermietung geben. Dann kann ich die aufgestellte Rechnung auf vollends mit Zahlen unterlegen. Persönlich freue ich mich auf meine 2 Immobilie und den nächsten Schritt zur finanziellen Freiheit.

Ein ganz interessantes Buch hierbei, wodurch man sich einige gute Tipps holen kann und sein Wissen auch entsprechend aufbessern kann: Vermietung & Mieterhöhung – Wegweiser zu Ihrem Erfolg: Mit anwaltsgeprüftem Mustermietvertrag. Schaut es euch gerne mal an und macht euch einen eigenen Eindruck!

9 Kommentare zu „Update Wohnungskauf vom 15.03.2019

  1. Tolles Geschäft! Alles gute mit den Wohnungen! Ich glaube auch dass Immobilien die sicherste Einlage ist obwohl…man braucht ziemlich viel Geld und Zeit sich in so ein Geschäft einzulassen. Mein Problem ist ich ziehe ziemlich viel um und bin nicht dazugekommen irgendwo was (in DE) zu kaufen. Kaufst du nur in deine näher Wohnungen oder ist es dir egal? Viele Grüsse

    Gefällt mir

    1. Danke dir für deine Nachricht 🙂
      Bisher habe ich dann erst zwei Wohnungen und die sind dann auch beide hier in der Nähe von Stuttgart. Ich denke, da habe ich auch mit Klumpenrisiko kein Problem…Möchte aber erst noch weiter Erfahrung sammeln und dann schauen wir weiter. Das wäre ja für dich aber auch kein Problem, du kennst dich viel aus mit den Umzügen, um das positive zu nennen.
      Viele Grüße
      Chris

      Gefällt mir

  2. Hallo Chris,
    Glückwunsch zu deiner 2. Immobilie! Ich wünsche dir damit viel Erfolg und damit auch alles klappt und gut läuft. Meine Eigentumswohnung war auch langfristig mein erfolgreiches Investment von 1988 bis 2017. Aber als Vermieter finde ich mich nicht wohl und belasse es daher nur für den Eigenbedarf.
    Alles Gute und viele Grüße
    Christian / Bergfahrten

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen Christian,
      danke dir 🙂 Das ist der große und auch entscheidende Punkt, gerade bei jeder Investition, man muss sich dabei wohlfühlen! Ich sammle auch noch meine Erfahrungen und werde dann irgendwann entscheiden müssen, wie es weitergeht. Als nächstes werde ich auch noch ein Objekt zur Eigennutzung suchen, das fehlt noch.
      Danke dir nochmal und viele Grüße
      Chris

      Gefällt mir

      1. Warum so schnell wie möglich die 2Wohnungskredite zurückführen? Ist es nicht steuerlich wesentlich besser, die Kreditraten abschreiben zu lassen bei der aktuellen Niedrigzinsphase? LG David

        Gefällt 1 Person

      2. Bei den niedrigen Zinsen lohnt es sich aus meiner Sicht nicht mehr unbedingt steuerlich. Da ist die Abschreibung deutlich besser und mein Ziel ist es ein passives Einkommen zu generieren. Das funktioniert nun mal nur mit abbezahlten Wohnungen 🙂
        Hast du selbst Wohnungen? VG Chris

        Gefällt mir

  3. Ja. Ferienwohnung in Binz. Bei 2% Zinsen ca. versucht man schon bei einem gewissen Gehalt auf einen negativen Cashflow anfangs zu kommen – zumindest ich. Die Wohnung zahlt sich ja praktisch „fast“ selber ab. Dazu die 2% Abschreibung – Hausgeld – Fahrten mit PKW eventuelle neue Anschaffungen und eben die Kreditzinsen. Und die Sonderzahlung – wenn ich die in Dividendenwerte eher investiere kommt dabei mehr rum als mir die Sonderzahlung an Einsparung bringt. (Zumal das Geld ja eh da ist und nicht verbraucht wird – da investiert) Daher auch nach Zinsbindungsphase zur Not wenn wirklich alles steigen sollte dann fürs Abzahlen (komplett) da wäre.

    Gefällt 1 Person

    1. Mit dem negativen Cashflow bin ich bei dir! Habe jetzt einen Zinssatz für die neue Wohnung von 1,3%, da konnte ich aber auch die Tilgung erhöhen…somit bleibt noch jeden Monat 150 EUR übrig, den Betrag nehme ich dann erstmal für Rücklagen und dann für Sondertilgungen.
      Mein persönliches Ziel ist parallel mit Aktien (Dividenden) und Wohnungen (Mieten) mir ein kleines passives Einkommen aufzubauen und dies wenn möglich dann auch ziemlich schnell schuldenfrei, dann kann ich lange davon genießen und leben 🙂
      Aber finde auch dein Weg korrekt und richtig!

      Gefällt 1 Person

      1. Ja verständlich, wenn ich so ein Schnäppchen finden würde, würde ich sicher auch zuschlagen. Mir war es wichtig in einer guten Lagezu kaufen -halbwegs nicht überteuert. Habe aber auch 5 Jahre gesucht und verglichen und oftmals auch wieder einen Rückzieher gemacht, den man eventuell heute bereut. Letztendlich, war mir wichtig auf Sicherheit zu setzen. Ferien an der Ostsee wird immer beliebter – jährlich steigende Übernachtungen und durch die Weltpolitik kommt immer mehr Urlaub in der Heimat mehr zum tragen. Das mit dem passiven Einkommen will ich auch, daher habe ich auch mein Dividendendepot das durchschnittlich schon knapp 300 Euro/Monat abwirft – somit ist im ungünstigste Fall sogar der negative Cashflow abgedeckt. Und naja da ich dem Arbeiten noch nicht müde bin – und die Wohnung bis 63 abgezahlt worden ist ( wenn ich Sie nicht eher ablöse-situationsbedingt) – dann „falls ich es erlebe“ kann ich früher in Rente gehen und es mir gutgehn lassen. Ziel ist es mit 50 kürzer zu treten und mit 55 dann das Leben noch mehr zu geniessen. Wobei ich nun nicht sagen würde, dass ich das nicht jetzt auch schon teilweise mache.
        Gruß
        David

        Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Bergfahrten Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s