Update Start-up Investitionen – Weissenhaus

Ich habe euch bereits über meine Beteiligungen an den beiden Start-ups Ameria und Sawade über Companisto berichtet. Siehe auch noch einmal den alten Artikel.

Gerne schaue ich immer wieder bei Companisto rein, welche neue Ideen und Firmen angepriesen werden und male mir ein Bild aus, ob sich diese Firmen am Markt etablieren können und entsprechende Profite über kurz oder lang abwerfen können. Anfang Oktober ist mir nun die Investitionsmöglichkeit „Weissenhaus 2“ aufgefallen, die mir gleich zugesagt hat.

Hierbei handelt es sich zwar bereits um die 2. Runde für das Invest, also eine Wachstumsrunde um zusätzliches Kapital zu erwirtschaften. Die 1. Runde war bereits ein voller Erfolg und wurde auch über Companisto finanziert. Allerdings kannte ich zu diesem Zeitpunkt die Plattform noch nicht, wäre aber bereits hier mit dabei gewesen. Hatte mich im Nachgang bereits geärgert, dass ich mich nicht beteiligen konnte. Wer hat schon die Möglichkeit in ein 5-Sterne Luxus-Hotel zu investieren, das ganz neu aufgebaut wird.

Am 05.10. habe ich mich dann dazu entschlossen ein Betrag von 1.500 € dem Hotel zur Verfügung zu stellen und als Gegenleistung die halbjährliche Zinszahlung von 4,5% p.a. zu erhalten. Laufzeit ist bis zum 31.12.2021. Das Risiko ist meiner Meinung nach auch begrenzt, da das Darlehen über Grundschulden und eine selbstschuldnerische Bürgschaft des Eigentümers abgedeckt ist. Aus diesem Grund auch der „relativ“ niedrige Zinssatz.

Ich freue mich, bei diesem einzigartigen Investment dabei zu sein und möchte euch noch ein paar Fakten präsentieren:

Das historische Schlossgut Weissenhaus direkt an der Ostsee verbindet 400 Jahre Geschichte mit harmonischer Idylle und einmaliger Exklusivität. Der erfolgreiche Venture Capital-Unternehmer Jan Henric Buettner hat vor rund 12 Jahren das damals marode Schlossgut Weissenhaus erworben und sukzessive restauriert und kernsaniert. Auf einem Areal von ca. 75 ha entstand mit dem Weissenhaus Grand Village Resort & Spa am Meer Deutschlands exklusivstes Strandresort laut „Manager Magazin“ und das Hotel des Jahres 2016 laut „Der Feinschmecker“.

In der nächsten Phase wird das Weissenhaus Resort durch Gründung einer neuen Weissenhaus Holding sowie die durchdachte Erweiterung der Geschäftsbereiche unter diesem neuen Dach zur Weissenhaus Gruppe. Neben der sukzessiven Weiterentwicklung des bekannten Ostsee-Resorts finden in der nächsten Phase insbesondere zwei Ergänzungen des Geschäftsmodelles statt, welche sowohl neue Umsatzpotentiale eröffnen, zugleich aber auch synergetisch in die vorhandenen Aktivitäten einzahlen.

Dies sind:

  1. Projekt „Sonneneck“ (Entwicklung und Verkauf von Appartements auf Weissenhaus)
  2. Bootshaus Hafencity (Eröffnung eines weiteren Bootshaus-Restaurants in der Hafencity Hamburg)

Projekt Sonneneck

Wirtschaftlich ist das Projekt Sonneneck für die Weissenhaus Gruppe sehr lukrativ. Den geplanten Gestehungs- und Marketingkosten in Höhe von ca. 13,5 Mio. Euro stehen geplante Verkaufserlöse in Höhe von ca. 18,9 Mio. Euro gegenüber (ca. 6.000 Euro/qm). Da der Großteil der Finanzierung durch Eigenkapital der Weissenhaus Gruppe sowie die in Tranchen abrufbaren Kaufpreise der Käufer gemäß der Makler- und Bauträger-Verordnung finanziert werden kann, ist nur mit einer geringen weiteren Verwässerung zu rechnen.

 

Bootshaus Hafencity

Die Fläche des Bootshaus Hafencity bietet Platz für bis zu 110 Gäste – 50 Plätze im Restaurant, bis zu 50 Plätze auf der Terrasse und 10 Plätze an der Bar. Im angenommenen Erfolgsfall soll die Eröffnung von weiteren Bootshaus-Restaurants an ausgesuchten Standorten vorbereitet werden. Für das Bootshaus Hafencity konnte mit Tristan Mißner ein erfahrener Hotel- und Gastronomieexperte gewonnen werden.

Durch seine vorherigen Stationen in der Ritz Carlton Gruppe, u.a. als Restaurantleiter des mehrfach prämierten Dstrikt Steakhouse in Wien, bringt er die ideale Voraussetzung dafür mit, die etablierte Weissenhaus Bootshaus-Küche mit neuen Nuancen aus dem High-End-Steak-House in der Hamburger Hafencity zu entwickeln.

Aber überzeugt euch selbst und schaut über http://www.companisto.de rein und schafft euch einen Überblick über das Weissenhaus, das mich überzeugt hat.

Nun verabschiede ich mich allerdings, nach meinen gestern erfolgten Prüfungen, für eine Woche in den Urlaub auf das schöne Kreta 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s