Zielerreichung 2018, 2019 und 2020

Die Tage sind bei mir trotz deutlicher Kursrückgängen wieder schön Dividenden eingegangen. Im November habe ich mal wieder einen persönlichen Rekord geknackt und so viele Dividenden in einem Monat erhalten wie nie zuvor. Mehr dazu allerdings in meinem Monatsabschluss.

Mein Jahresziel für 2018 war bisher 1.400 EUR an Dividenden, das ist bereits eine Steigerung um 300 EUR zum Vorjahresziel. Das Ziel konnte ich bereits 2017 erreichen. Das Ziel für 2019 sind 1.800 EUR, welches ich bereits im Oktober diesen Jahres erreichen konnte und das Ziel für 2020 mit 2.200 konnte ich mit diesem Monat auch bereits in Angriff nehmen und werde ich wohl bis Jahresende erreichen.

Meinem Ziel von 6.000 EUR an Dividenden pro Jahr bis 2027 bin ich daher bereits 2 Jahre voraus.

Jetzt die große Frage, warum passe ich meine Ziele nicht an und erhöhe zum Beispiel für 2027 auf 10.000 EUR an Dividenden pro Jahr.

Für mich ist es einfach der Anreiz! Gerade in Zeiten rückläufiger bzw. seitwärts laufender Kurse kann man auch mal mehr investieren und dadurch wäre mein Ziel so früh wie möglich die 6.000 EUR zu erreichen und dann kann ich mir dann ein neues Ziel stecken. Aus meiner Sicht macht es keinen Unterschied das Ziel zu erhöhen oder das ursprüngliche Ziel einfach schneller zu erreichen. Wichtig ist, dass ich nicht nur schnell schnell mache und nicht genau auf das Unternehmen schaue und mir nur eine hohe Dividendenrendite abgreife, die nicht nachhaltig ist.

Einmal das Ziel erreicht sollte das Ziel auch nicht mehr unterschritten werden. Was die Kurse machen ist zweitrangig, Hauptsache die Dividende muss nicht gekürzt werden, sondern wird sogar gesteigert. Für mich ist eine kontinuierliche Dividende auch immer ein Indikator für einen nachhaltigen Kurs.

Aktuell freue ich mich erstmal über das Erreichen der Ziele in 2 Jahren und einem neuen Monatsrekord, der auch endlich die 300 EUR Marke überschreiten konnte und das auch noch deutlich! Nächstes internes Ziel heißt nun irgendwann einmal die 400 EUR Marke zu überschreiten und somit einen Nebenjob in Dividenden zu haben…klingt schon gut 🙂

Ab nächster Woche besteht die Möglichkeit über Companisto erstmalig als Aktionär bei Ameria einzusteigen. Bisher war ich hier nur mit einem Nachrangdarlehen beteiligt, jetzt habe ich auch die Chance als Aktionär mich zu beteiligen, ohne das der IPO an der Börse erfolgt…ein weiteres spannendes Kapital, bei dem ich berichtigen werden.

Dies als kurzer Zwischenstand von meiner Seite.

2 Kommentare zu „Zielerreichung 2018, 2019 und 2020

  1. Hallo Chris,
    Glückwunsch zu deinen erreichten Dividenden!
    Deine Strategie die Dividendenziele konservativ zu planen halte ich auch genau so. Ersten man freut sich wenn man seine Ziele erreicht und bleibt motiviert und weiter bei dem Thema.
    Bei mir war das auch beruflich so, als Kaufmann habe ich vorsichtig immer konservative Ergebnisse geplant – macht deutlich weniger Stress dem Vorstand positive Überschreitungen zu melden als begründen warum man seine Ziele nicht schafft 😉
    Viel Erfolg für dieses Jahr & Viele Grüße
    Bergfahrten

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen,
      danke dir. Das eint uns wohl alle, die täglich mit Zahlen zu tun haben und direkt an unseren Vorstand berichtigen müssen 😉
      Es ist deutlich entspannter Ziele zu übertreffen, als diesen hinter her zu laufen!
      Viele Grüße und schöne Restwoche
      Chris

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s